+++ Sensationelles Vorteilspaket für DMC-Mitglieder – Jetzt bis zu 25% Rabatt sichern! +++

4. Lauf zum NRW-Cup 1:8 Buggy auf dem Entenring in Kürten

4. Lauf zum NRW-Cup 1:8 Buggy auf dem Entenring in Kürten

Bevor ich mit dem eigentlichen Teil beginne, erstmal ein großes Dankeschön an den MFK Kürten. Der Verein mit seinen Mitgliedern haben alles getan, dass dieses NRW-Cup-Rennwochenende unvergesslich bleibt. Ein weiteres Dankeschön geht an die Zeitnahme und unserem Rennleiter Menni. Super, das ihr immer wieder Zeit findet für diesen verrückten „Haufen“ an RC/Car-Rennfahrer. Das Rennwochenende begann Samstag unter windigen Verhältnissen auf einer liebevoll herrgerichteten Strecke und mit sehr viel guter Laune im gesamten Fahrerlager. Am Start waren etliche Hobby sowie auch Topfahrer vertreten. Nach dem mehrstündigen Training wurde für die Gruppeneinteilung der Vorläufe noch ein gezeitetes Training gestartet. Ein Vorlauf wurde dann auch noch gefahren, um am Rennsonntag ohne weiteren Druck im Nacken den Zeitplan gut einhalten zu können.

Ja und die Wetter Prognose behielt Recht, ab den frühen Morgenstunden schon sehr sonnig. So blieb es den ganzen Sonntag und die Vorläufe konnten schwitzend über die Bühne gebracht werden. In meinen Augen lieferten sich die Fahrer sehenswerte Zweikämpfe vom unteren bis zum 30-minütigem Finale. Im Finale Top war es ein Start-Ziel Sieg von Jannis Bomers, bei Hobby gewann Nikola Roso und bei Elektro Sander van Genechten. Alle hatten hoffentlich Ihren Fahrspaß und ich gratuliere vom Herzen den Finalteilnehmern zu ihren hervorragenden Ergebnissen! Das Pfingstrennen liegt nun hinter uns, wo ich mir doch glatt einen Sonnenbrand im Nacken zu gelegt hab.

Insgesamt 79 Fahrer sind an den Start gegangen, davon 23 in der Klasse Top, 48 in der Klasse Hobby und 8 bei Elektro. Besonders bemerkenswert finde ich, dass die ersten drei Plätze in Top von Fahrern aus dem RMV-Rennteam besetzt waren. In Hobby erzielten wir sogar Platz eins bis sechs auf Mugen, dahinter auf sieben und neun zwei Serpent SRX8 EVO.

Ehrlich gesagt war ich hoch erfreut über die zahlreichen Mugen.- und Serpentfahrer und deren positiven Rückmeldungen. Die Resonanz/Ergebnisse in allen Klassen waren wirklich überwältigend. Das ganze Wochenende über funktionierten auch die Motoren mit REDS Racing & Ninja, Sprit der HotFire & Tycoon Pro oder auch Elektronik von Futaba und Power HD hervorragend. Und ja, der GRP Easy Einheitsreifen hat wieder sehr gut funktioniert. Noch was vergessen, aber ja doch die Bewirtung war sensationell und bekommt zumindest von mir für das gesamte Wochenende eine glatte 1+.

Next Stop > Modellsport Münsterland

Quelle …
Rennbericht: Daniel Reckward
Rennbilder: Rene van Schaijk
Rennort: MFK Kürten e.V.
Hinweis “Alle Angaben ohne Gewähr”



Related Products