4. Lauf zum Sachsencup 1:8 Offroad in Munzig aus der Sicht von Karsten Schwarz

4. Lauf zum Sachsencup 1:8 Offroad in Munzig aus der Sicht von Karsten Schwarz

Der vierte Lauf des Sachsencup´s ist Geschichte. Nachdem unser Aaron in Ottendorf bei den Truggys halt Lust auf mehr bekommen hatte, reisten wir diesmal ohne Wohnwagen nach Munzig. Die Pension Goldener Anker hatte Familie Klett und uns rundum gut versorgt – danke dafür. Das gesamte Munziger Team rund um Ronny Schiffner haben eine tolle und vor allem wetterfeste Außenstrecke, auf der Technik zählt, nicht nur reine Motorleistung. Egal ob es regnet, schneit oder stürmt, ihr seid geschützt, wie auch eure Fahrzeuge.

Ich beschloss als Basis für den Mugen MBX8T auf den Reds Racing 721 Scuderia GEN2 zu setzen, da dieser sehr homogen seine Leistung entfaltet und dadurch Fahrfehler verringert. Außerdem baute ich die Stabis vorn und hinten je 0,2mm dünner ein als Baukasten und verwendete spezielle Reifen für die Rasengitter/Lehm Kombination.

Toll zu sehen war am gesamten Wochenende die Leistung der Kinder und Junioren

Wie üblich bei den Läufen zum Sachsencup fand am Samstag das Training und nur 1 Vorlauf statt, um Sonntags noch angereisten Fahrern die Möglichkeiten zur Qualifikation offen zu lassen. Ja, und die Starterlisten waren gut und vor allem stark besetzt, mit Sophie Müller, Aaron Rönick, den Kilic Brüdern, Johannes Klett, Stev Krause, Maxim Milde und Ronny. da war für Spannung gesorgt.

Nach den ersten Vorläufen waren es dann auch die Kilic Jungs mit Berkan sowie Burak und ihren Mugen MBX8-Worlds Editions, an denen in OR8 nix vorbei gehen wird. In der Klasse OR8E war es spannend zwischen den ersten 3 mit Sophie, Maxim und Stev. Bei den Truggys zeigten Daniel und Christoph den anderen Fahrern, wie das in Munzig gemacht wird.

Am Sonntag änderte sich dann nicht mehr viel, die Defekthexe besuchte Sophie, Daniel Kegel und Johannes, der es aber dann trotz defekten Dämpfers auf Platz 4 liegend schaffte, in das Finale einzuziehen.

Burak lieferte im 45 Minuten Finale eine blitzsaubere Leistung ab und gewann vor Bruderherz Berkan und Aaron Rönick. Dieser war von den acht Finalisten der einzige „Nicht Mugen Fahrer“! Bei den Elos war es richtig knapp und Sophie konnte sich mit einem Sieg über Ihren Ausfall bei den Nitros trösten, es folgten Maxim und Stev. Bei den Truggys fiel der spannende Kampf um Platz 1 dann leider mit dem Ausfall von Daniel weg, es siegte Christoph vor Rafal und Sekal, Aaron wurde 4.

Siegerehrung 4.Lauf zum Saschsencup 1:8 Offraod in Munzig

Alle Ergebnisse auf einen Blick -> RC Timing | Veranstaltung

Toll zu sehen war am gesamten Wochenende die Leistung der Kinder und Junioren, 3 Aarons waren angereist und auch das Miteinander, die Stimmung und die Versorgung waren Klasse. Der Munziger Verein und Ronny mit seinem Shop stemmen dort mit 4 Strecken und vielen Rennen im Jahr eine beindruckende Leistung! Bitte werdet nicht Müde, für uns Modellbauer seid Ihr ein Sehnsuchtsort.

Sie haben noch Fragen zu diesem Rennbericht?

Wir beantworten sie Ihnen gerne unter info@rmv-deutschland.de oder 02802 808067-0.

Inspiration für jeden Racer!

Related Products