Erfolgreiches Wochenende bei der Deutschen Meisterschaft 1:8 Truggy in Laupheim

Erfolgreiches Wochenende bei der Deutschen Meisterschaft 1:8 Truggy in Laupheim

Die Strecke des MCC Laupheim erwies sich technisch Anspruchsvoll und bereitete den Fahrer eine große Freude. Das gut überschaubare Fahrerfeld bescherte am Freitag jede Menge Trainingseinheiten. So konnte man verschiedene Setup’s ausprobieren und sich Stück für Stück ans Optimum heranarbeiten. Es wurde viel kommuniziert innerhalb des RMV-Teams und Erfahrungen der verschiedenen Setups weitergegeben. Das Team hat super funktioniert und es war stets gute Laune im gesamten Fahrerlager.

Die Vorläufe am Samstag gingen problemlos über die Bühne. Autos wie auch Antriebseinheiten funktionierten Tadellos. Apropos Hitze, viele stellten in ihren Pavillions Ventilatoren auf und bei Einnahme der Streckenposten wickelte man sich nasse Handtücher um den Kopf, um sich vor der Sonne zu schützen. Der Sonntag begann genauso warm, wie die beiden Vortage. Aber das heißeste waren echt die Finals.

Im Gesamtfinale der Klasse ORT lieferte sich Micha Widmaier gegen den TQ-Fahrer Tim Hinderer mit Mugen MBX8T ein klasse Duell, und konnte sich mit einer fehlerfreien Leistung am Ende mit knapp 4 Sekunden nach 30 Minuten vor Tim durchsetzten. Johannes Klett auf Platz 3 sorgte für den perfekten Mugen-Triumph. Mit insgesamt 6 Mugen MBX8T im Finale zeigt, wie beliebt dieser Truggy ist und im harten Renneinsatz tadelos funktioniert.

Gesamtergebnis: Deutsche Meisterschaft 1:8 Truggy 2019

In ORE8T lieferten sich Alexander Schmitt, Stefan Matas und Micha Widmaier von der ersten Runde an ein Duell auf Augenhöhe. Leider hatte Stefan auf Mugen MBX8T stets mit der Elektronik zu kämpfen und musste sich in den 3 Durchgängen letzendlich mit Platz 3 und in der Gesamtwertung zufriedengeben. Alexander konnte den Speed von Micha über 10 Minuten nicht mitgehen und beendete es auf Platz 2. Micha Widmaier konnten einen Doppelsieg einfahren. Alle gönnen ihm diesen Erfolg, er hat es sich verdient.

Deutscher Vizemeister OR8T | Tim Hinderer mit Mugen MBX8T, Ninja JX21-B05 Motor und Tycoon 25% Sprit

Deutscher Meister 40+ | Andre Kuchenbecker mit Mugen MBX-8T, Reds 721 Scuderia Motor und Tycoon 25% Sprit

Deutscher Vizemeister 40+ ORE8T | Udo Oehler mit Mugen MBX-8T ECO und Reds Z8 + 2100 KV Antriebseinheit

Abschließend möchte auch RMV Deutschland sich nochmals beim MCC Laupheim bedanken. Eine vorbildlich vorbereitete und durchgeführte Deutsche Meisterschaft ließen dort viele Fahrer trotz Hitze ein erstklassiges Rennwochenende verbringen!

Quelle …
Rennbilder: RC Rennsport
Rennort: MCC Laupheim e.V.
Hinweis “Alle Angaben ohne Gewähr”



Related Products